Marcel Schlüterbusch

Postanschrift
Padstucker 5
27628 Hagen im Bremischen OT Lehnstedt

25 Jahre
ledig

Taktischer Einkäufer, berufsbegleitendes Masterstudium Wirtschaftsingenieurswesen

Politische Erfahrungen/Ehrenämter

  • Beratendes Mitglied im Feuerschutzausschuss und im Kinder- und Jugendausschuss (seit 2016)
  • Mitglied im Vorstand im CDU Gemeindeverband Hagen im Bremischen (Beisitzer)
  • Mitglied im Kreisvorstand der Jungen Union Cuxhaven (Beisitzer)
  • Vorsitzender der Jungen Union im Gemeindeverband Hagen im Bremischen
  • 1. Vorsitzender der Dorfjugend Lehnstedt
  • Betreuer in der Jugendfeuerwehr Lehnstedt/Heine

Ich möchte gewählt werden, denn

ich möchte in den Gemeinderat, um die Entwicklung unserer Gemeinde aktiv mitgestalten zu können und hierbei die Themen der jungen Generationen einzubringen. Trotz meines „jungen“ Alters und der entsprechenden Sicht auf die Themen der Zukunft habe ich durch meine Mitarbeit in diversen Gremien und der Jungen Union bereits vielfältige Erfahrungen im Bereich der politischen Arbeit sammeln können. Eben diese Mischung möchte ich nun in die Arbeit des Gemeinderates einbringen.

Hierbei ist es mir ein besonderes Anliegen, die Attraktivität des Lebens auf dem Land nicht nur zu erhalten, sondern auch langfristig weiterzuentwickeln, damit unsere schöne Gemeinde auch in Zukunft attraktiv bleibt. Dieses Ziel gilt es in allen Ortschaften unserer Gemeinde gleichermaßen umzusetzen. Dafür ist es unter anderem notwendig, neue Baugebiete auszuweisen, die Rahmenbedingungen in der Kinderbetreuung zu verbessern und die Infrastruktur (auch digital) zu erhalten und auszubauen, um auch der jungen Generation eine lebenswerte Umgebung ermöglichen zu können. In diese Umgebung gehören für mich selbstverständlich auch die landwirtschaftlichen Familienbetriebe, die traditionell unsere Region prägen und auf die wir stolz sein sollten. 

Zusätzlich liegt mir als Mitglied der Feuerwehr natürlich die Ausstattung und Ausbildung unserer Feuerwehrkameraden sehr am Herzen, damit die Sicherheit aller Einwohner auch in Zukunft gewährleistet werden kann.

Ein solcher Entwicklungsprozess unserer Gemeinde ist nur unter Beachtung einer soliden Haushaltspolitik möglich, damit auch zukünftige Generationen eine Grundlage zum Wirtschaften und Wachsen vorfinden. Aus diesem Grund sollten wir uns als Gemeinde auch noch weiter engagieren, die Rahmenbedingungen für Unternehmen zu verbessern, um Erweiterungen und Neuansiedlungen zu fördern.

Für diese Ziele und die gesamte Gemeinde möchte ich mich nun auch im Gemeinderat einsetzen. Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich gern.