Aktuell noch Baustelle – hier entsteht die neue Kindertagesstätte am Dachsweg in Hagen. FOTO: Jorden Allmers

Gemeinde Hagen wehrt sich gegen ­demografischen Wandel

25. April 2021

Hagener CDU-Fraktion setzt auf Familien­freundlichkeit als Standortvorteil und beantragt Investitionen in neue Kinder­tagesstätten- und Hortgebäude.

Die Einwohnerzahl unserer Gemeinde steigt seit einigen Jahren erfreulicherweise wieder an. Die Gründe dafür sind die gute Lage zwischen Bremen und Bremerhaven direkt an der Autobahn und die hohe Wohn- und Lebensqualität mitten in einer vielfältigen Naturlandschaft. Besonders für junge Menschen ist es bei der Wahl ihres Wohnortes von entscheidender Bedeutung, welches Angebot die Kommune für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf vorhält.

Für die CDU ist daher die Weiterentwicklung unserer familienfreundlichen Gemeinde der wichtigste Faktor, um dem demografischen Wandel entgegenzuwirken. Die CDU-Fraktion hat daher beantragt, dass in den Ausbau der Kinderbetreuung von der Krippe bis zum Hort massiv investiert wird. Besonders bei den unter 3-jährigen (Krippe) und der Nachmittagsbetreuung der Grundschulkinder (Hort) muss das Platz­angebot durch Baumaßnahmen erhöht werden. Nachde    m sich bei den anderen Fraktionen die erste Aufregung über unser angebliches Vorpreschen gelegt hatte, haben doch alle Ratsmitglieder die Notwendigkeit unseres Antrages erkannt.

Folgende Baumaßnahmen und deren Priorisierung wurden beschlossen:

  • 2021/22 – Neubau Kindertagesstätte am Dachsweg (am Kreisel beim E-Center): 50 Kindergartenplätze und 15 Krippenplätze, Bau hat begonnen.
  • Hortgebäude für 40 Plätze auf dem ehemaligen Hallenbad.
  • Neubau von Personalräumen und Sanitäranlagen in der Kita Driftsethe.
  • 2022/23 – Neubau Kindertagesstätte Bramstedt, Standort noch in der Diskussion, 50 Kindergartenplätze und 15 Krippenplätze.
  • Sanierung Kindergarten Löwenzahn in Hagen.
  • 2023/24 – Neubau Kindertagesstätte Uthlede, Bauplatz neben der Turnhalle, 25 Kindergartenplätze und 15 Krippenplätze.
  • Neubau Kindertagesstätte in Sandstedt, Bauplatz in der Ortsmitte, 25 Kinder­gartenplätze, Erweiterungsbau möglich.

Die in Bramstedt und Uthlede frei werdenden Kita-Räume werden zur Schaffung zusätzlicher Hortplätze umgebaut.

Diese Planungen sind zeitlich und natürlich auch finanziell ehrgeizig und ob wir 2024 alle Baumaßnahmen abgeschlossen haben, hängt auch von den Kapazitäten im Rathaus und der Bauwirtschaft ab.

Die CDU ist davon überzeugt, dass wir mit diesem Investitionsprogramm die richtigen Weichen in Richtung familienfreundliche Gemeinde stellen. In jeder zweiten Ortschaft befindet sich zukünftig ein Kindergarten, so dass für alle Eltern ein wohnortnahes Angebot für Kindergartenkinder vorhanden sein wird. Das Krippenangebot wird um 30 Plätze erhöht.

Die Pandemie hat unserem Gemeindehaushalt nicht gerade gut getan. Trotzdem wird die Hagener CDU dieses Investitionsprogramm wie oben beschrieben umsetzen. Der demografische Wandel wird auch unsere Gemeinde treffen. Der Verbleib und Zuzug junger Menschen und Familien durch Schaffung familienfreundlicher Angebote ist der beste Weg, ihm etwas entgegenzusetzen.